Wer lieben kann, der lebt, wer geliebt wird, hat sein Leben gelebt
Geht so...

Meine Stimmung ist nicht besonders gut... nicht besonders schlecht... neutral...

Heute habe ich deutsch geschrieben, was daraus wird weiß ich allerdings nicht. ich habe nur viel geschrieben & in chemie habe ich mit zwei anderen die einzige zwei. bin ich eigentlich ganz stolz drauf auch wenn sie besser hätte laufen können... mir ist eine formel entfallen, die von bedeutung war... aber das wichtigste ist, dass ich weiß, dass ich es eigentlich gekonnt hätte... mittwoch und freitag folgen noch english und mathe, und nächste woche montag zu guter letzte noch latein. bin froh wenn die ganze scheiße weg ist... habe echt keine lust mehr drauf...

Gestern bin ich wieder mit dem Pascal zusammen gekommen, und gestern war auch unser zweiter Monat... Eigentlich müsste ich richtig glücklich sein.. Auf der einen seite bin ich es auch, da ich nichts mehr wollte als wieder mit ihm zusammen zu kommen... doch da ist etwas in mir, was sich unsicher ist... verdammt unsicher ist... es wartet auf einen entgültigen beweis... auf irgendetwas was mir diese unsicherheit nimmt... vllt legt es sich auch in den nächsten tagen von alleine... ich habe ihm gesagt, dass ich etwas zeit brauche... es ist viel passiert und ich bin ein sehr sensibler mensch, wie man es mir sicherlich bereits angemerkt hat *lol* . Wunden brauchen seine zeit bei mir... bis sie verheilt sind... und nur noch narben zurückbleiben, mag man es mir vllt nicht immer anmerken... so ist ein prozess, den ich meist in mir selber austrage, und von dem niemand etwas mitbekommt... ich würde gerne einiges loswerden, ich weiß nur nicht, ob es gerade hier so angemessen wäre...

tut mir leid, ich werde gleich etwas schlafen...

Miriam

27.11.06 18:30


wie es mir geht?

nicht besonders gut... gestern noch feiern gegangen... mit nen paar freunden, aber der alkohol hat mir einen strich durch die rechnung gemacht... ich wollte einfach nur für ein paar stunden wieder glücklich sein... aber alles kam wieder hoch... der martin war gott sei dank für  mich da... und dafür bin ich ihm sehr dankbar... gleich gehe ich zu elif.. sie wollte mir dringend etwas erzählen... ich weiß nicht worum es geht... da muss ich auch an pascals straße vorbeifahren... na klasse...

ich habe nichts getan, meine arme sind in ordnung und meine hände auch... in den nächsten tagen will sich pascal bei mir melden...

er würde gerne ein freundschaft aufrecht erhalten... wie ich darüber denke? auf der einen seite weiß ich, wie es damals bei alex war... wo wir versucht hatten eine freundschaft aufzubauen... doch ich konnte es nicht... hass und verachtung waren zu groß... bei pascal wäre es wahrscheinlich so, dass immer wieder die gefühle hochkommen würden... aber ich will ihn nicht verlieren... mit zeit kommt rat... wer weiß schon was morgen ist... doch zum teil kann ich meinen weg selbst bestimmen...

morgen ist sonntag, der 26.11... wie schön ironie ist doch was feines... und wie heißt mein neuer blog? my-new-life2609... wie sehr ich das hasse...

danke für dein Kommentar Pascal, du weißt nicht wie es sich anfühlt an der trennung selber schuld zu sein... nur weil dein ich verunsichert und sensibel geworden ist... weil dein ich ängste hat, ängste, mit denen du nur lernen kannst umzugehen, aber nicht vergessen... ich hätte dir wahrscheinlich mehr das gefühl geben müssen, oder es dir sagen müssen... dass ich gelernt habe... vllt habe ich einfach vermutet dass du es selber merken würdest...

ich verdränge die erinnerungen mit ihm... vor allen dingen die ganz am anfang, wo wir zusammen gekommen sind, und er mir zum ersten mal gesagt hat, dass er mich liebt...

gefühle kann man verdrängen, dennoch sind sie da, erinnerungen kann man verdrängen, und vergessen... ob ich sie vergessen will? nein... doch im moment tun sie einfach zu weh...

ich höre viel OI, daran wird sich auch nichts ändern, die texte helfen mir sehr...

eigentlich wollten pascal und ich zu einem konzert gehen...

irgendwie fehlen mir die worte... ich weiß nicht, was in mir vorgeht... auf eine art und weise fühle ich alles... auf der anderen gar nichts...

ich höre noch ein bisschen krawallbrüder, warte bis sich die elif meldet und bin dann weg...

Miriam

25.11.06 15:45


voll fertig...

und ich mache mir die größten vorwürfe.... es ist vorbei, und daran bin ich selber schuld.. ich hätte ihn nie mit meinem borderline oder svv belasten dürfen... dadurch, habe ich den mann verloren... denn ich so sehr liebe wie niemanden je zuvor... ich mache immer alles falsch... und ich habe echt gedacht... ich könnte mit ihm mein leben verbringen... doch die belastung meinerseits war zu stark... für einen kaputten menschen gibt es keine zukunft...

ich werde nichts machen, es ist nicht der richtige weg... und das habe ich durch viele gespräche mit enya, jenny, broken wing, elke und natürlich durch gespräche mit ihm selber gelernt... doch anscheinend weiß er davon nichts... ihr ward diejenigen, die mich aus diesem loch geholt habt, und dort werde ich auch nicht mehr reinfallen. ich habe gelernt, durch euch, durch dich pascal. das solltest du wissen...

fehler sind da um aus ihnen zu lernen... ich bin nicht wie andere... ich bin lernfähig, und ich habe gelernt... gelernt... dass man die hoffnung auf glück und zufriedenheit nie aufgeben darf.

es tut mir leid pascal, dass ich dich so sehr unter druck gesetzt habe... dadurch... zerstörte ich alles... & dennoch liebe dich...

Miriam

24.11.06 17:43


werde

übers wochenende nicht drin sein... habe viel zu tun, drei arbeiten stehen noch an, habe stress mit meinem vater und was mit dem pascal los ist weiß ich auch nicht...

@Jenny: Kannst dich immer bei mir melden, wenn du probleme hast, hab dich lieb!!

@Enya: tut mir leid meine soul-sister... es nimmt alles kein ende mit dem desaster... bitte schreibe mir ne sms, wenn du probleme  hast, bin für dich da. Ld!!

@jessy: warum meldest du dich nicht bei mir? hab dich derbe lieb & vermisse dich

@Elke: hoffe, dass es dir gut geht, hab dich lieb

Miriam

23.11.06 23:13


....

wenn ich eins nicht leiden kann, dann  ist es wenn man seine gott verdammte fresse hält und nicht sein verfluchtes maul aufmacht. sagt mir doch was ist, und haltet nicht eure klappen zu... ich dreh durch, ich verstehe es auch nicht. sagt mir doch was ist, aber lasst mich nicht bangen. das macht mich wütend, denn ich lass mich nicht noch einmal verarschen. verpisst euch doch wenn ich euch egal bin... meine wut wäre größer als meine trauer, weil ich nicht wüsste, warum ihr dies getan hättet. spielt dieses spiel nicht mit mir, denn ich bin bestimmt kein mensch, der nicht ankommt und nachfragt. wie oft habe ich euch gefragt? seid ihr doff oder so? ihr könnt mich alle mal!!!
23.11.06 23:10


Verlorene Jungs-

Du gehörst dazu

Fühlst du dich manchmal so verloren, wie die Jungs die vor dir stehen.

Die ganze Welt hat sich verschworen und du kannst sie nicht mehr verstehen....

Hast du Palaver auf der Arbeit, oder Stress mit deiner Frau ?

Wenn alles über dir zusammenbricht, das Gefühl kennst du genau !

Hat man dich im Stich gelassen ? Kotzt dich wieder alles an ?

Beginnst du dich schon selbst zu hassen ? Fährt das Leben Achterbahn ?

Die kalte Wut, spürst du sie wieder ? Diesen Hass, könntest du schreien ?

Stürzt der Himmel auf dich nieder ? Bist du wieder, ganz allein ?

Lass dich nicht hängen, komm' zu uns. Nimm' dir die Zeit und hör' uns zu,

denn auch wir sind nur verlorne Jungs und du gehörst dazu.......Dazu !

Hat ein Freund dich wieder mal in das Gegenteil verkehrt ?

Warn seine Worte nur gelogen und die Freundschaft gar nichts wert ?

Oder hattest du den falschen Gegner und dich wieder überschätzt.

Und der Typ war einfach besser, er hat dich in der Luft zerfetzt ?

Hast du ne süße Braut gesehen und es kribbelte im Bauch.

Doch sie ließ dich für nen andren stehen, diese Pleiten kenn ich auch !

Oder hast du etwa Mist gebaut, viel zu blau es zu kapieren ?

Und am Morgen kommt die Reue, so was kann schon mal passieren....

Liegst du wieder mal am Boden und es hört dir keiner zu.

Dann komm zu uns verlorner Junge, denn du gehörst dazu.

Der text gefällt mir... er spricht viel wahrheit aus...

21.11.06 01:31


Bedrängen

Verzeih  mir, das wollte ich nicht, ich merke, wie du mir ausweichst wenn ich reden will... was heißt ich... ich habe oft das gefühl... es müsste sein... ich habe angst, dass etwas unausgesprochen bleibt, was aber eigentlich auf den tisch gelegt werden müsste... ich habe angst, dass sich geheimnisse bilden könnten, die fatal wären...

ich will an dir festahlten, ich will mich mit dir binden & ab sofort halte ich einfach mal meine gott verdammte fresse. es tut mir leid, dass ich deine zeichen erst jz merke.. und ich hoffe, ich deute sie richtig... ich hoffe, ich schätze dich richtig ein... denn für mich bist du jm, wie meine mutter. ein mensch, dem es schwer fällt über seine gefühle zu reden und für den es eine bedrängung ist, wenn man es versucht... ich halte abstand, und versuche die zeichen wahrzunehmen, die ich wahrzunehmen habe...

ich hoffe so sehr, dass es ist nicht zu spät ist... "man kann auch kaputt reden" sagte meine mama... doch einst habe ich zu wenig gesprochen, jz rede ich scheinlich zu viel... ich muss mich umstellen, du bist nicht er, du bist du, und niemand sonst... dich habe ich anders zu behandeln.. und ich merke... dass du zeit brauchst... ich sollte nicht von ihm auf andere menschen schließen... doch erinnerungen kehren immer wieder zurück, und erinnerungen prägen einen und lassen einen gewisse dinge einfach nicht vergessen, wir menschen sind die summe unserer erfahrungen... ich weiß, wozu es führen kann, wenn man zu wenig reden kann... und ich will nicht den fehler machen, merken zu müssen, wenn man zu viel redet...

ich hoffe, du hast diesen eintrag gelesen, er galt alleine dir...

Danke für alles,

Miriam

21.11.06 00:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de