Wer lieben kann, der lebt, wer geliebt wird, hat sein Leben gelebt
:(

erst einmal möchte ich  mich entschuldigen dass ich mich solange nicht gemeldet habe... aber ich werde nur selten schreiben können, vor allen dingen jz wo ferien sind... werde aber so schnell es geht immer versuchen EURE einträge zu beantworten und für euch da zu sein.. danke für euer verständnis und verzeiht...

"~<nur irgendwas ist in mir... ich weiß nciht was es ist... ein schlechtes gefühl.. vor allen dingen wenn ich alleine bin... ich kenne es, und  gleichzeitig ist es mir fremd... ich habe angst davor... oder ist es die angst selbst die sich in mir breit macht? ich habe es schon länger... ich will es nicht mehr... ich versuche es zu unterdrücken... doch es wird stärker...>~"

Miriam

11.12.06 23:28
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


jenny / Website (12.12.06 10:11)
moin, also, ich möchte jetzt keinesfalls neumalklug rüberkommen, ist nur als tipp gedacht:
anstatt verdrängen zu wollen, versuch doch mal, es zu zulassen... ich meine, das mach ich ja jetzt auch, ich lasse meine wut zu und den schmerz, um irgwie damit klar zu kommen..
es geht zwar noch nicht, aber es fühlt sich beim zulassen besser an, wie beim verdrängen..

naja, bis später wieder
denk an dich
drückchen
jenny


jenni / Website (12.12.06 12:15)
huch, du bist aber schon früh im netz :-), bin ich gar nicht gewohnt, normal kommen deine einträge immer nachts...

jedenfalls kenne ich das gefühl von früher... aber ich habe in meiner therapie gelernt, es zu zulassen, denn man verliert nur die angst, wenn man sich ihr stellt...
ich musste früher jeden tag etwas tun, wovor ich angst hatte
und dann ging sie weg....
alles gute dir!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de